Skip to main content

Was ist besser – Sauna oder Infrarotkabine?

Der Unterschied zwischen normaler Sauna und einer Infrarotkabine besteht in der Aufwärmzeit. Die Sauna muss länger aufheizen, hingegen ist die Infrarotkabine in wenigen Minuten einsatzbereit. Des Weiteren verbraucht eine Infrarotkabine viel weniger Energie durch effizient erzeugte Wärme und es wird kein Aufguss, wie in einer Sauna, benötigt. Die Temperatur wird über eine digitale Steuerung eingestellt und liegt zwischen 45-65 Grad bei normalem Raumklima. In der normalen Sauna dagegen bei trockenem Raumklima 70-100 Grad. Für die Infrarotkabine genügt der Anschluss einer 230V Steckdose. Die Sauna dagegen benötigt einen Starkstrom-Anschluss für den Sauna Ofen.

In Fernost werden Infrarotkabinen immer beliebter

In Fernost haben sich die Infrarotkabinen mittlerweile bewährt und – vorsichtig gesagt – durchgesetzt. Immer mehr Menschen erkennen, dass Infrarotkabinen gesunder und einfacher zu handhaben sind. Natürlich werden auch immer noch Saunas genutzt. Allerdings verschiebt sich die Nutzung langsam aber sicher in Richtung der Infrarotkabinen.

Geringerer Energieverbrauch

Nicht zuletzt ist dieser Trend auch dadurch zu begründen, dass Infrarotkabinen deutlich energieeffizienter sind als Saunen. Pro Sitzung mit einer Infrarotkabine werden im Durchschnitt nur 0,15 € verbraucht. Bei Saunen liegt dieser Wert weit darüber und ist nicht zu vergleichen, da auch Starkstrom benötigt wird. Eine Infrarotkabine benötigt nur einen normalen 230V Anschluss.

Letzten Endes kann diese Frage nicht allgemein beantwortet werden, da jeder Mensch anders fühlt und empfindet. Der Eine findet eine heiße Sauna entspannend und der Andere wiederum legt sich gemütlich in eine angenehm warme Infrarotkabine.


Ähnliche Beiträge


Kommentare

Detlef Schiller 28. September 2016 um 21:54

Leider kann ich keine Tabelle mit Herstellerdaten im Artikel finden!
Für eine mail mit dieser wäre ich dankbar.
Detlef

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *